Loading...

Selbstverwaltung – Allgemeiner Überblick

Selbstverwaltung – Allgemeiner Überblick2018-11-21T11:53:34+00:00

Wir alle zusammen – Selbstverwaltung der Schule

Betritt man das Schulgelände, so erlebt man die Schule als sozialen Organismus. Viele Menschen kommen in der Schulgemeinschaft zusammen. Alleine durch die Schüler, die Lehrer, die sonstigen Mitarbeiter und die Eltern kommen in der Schule schnell über 1000 Menschen zusammen – jeder mit seinen persönlichen Erfahrungen, Erwartungen und Wünschen – eben jeder als Individuum. Als Basis für die Zusammenarbeit sollte die gegenseitige Wertschätzung und zwischenmenschliche Kommunikation im Vordergrund stehen und ganz besonders: der Blick auf die Kinder und Jugendlichen.

Der Ablauf der Schule, die vielen pädagogischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Fragen und Aufgaben, … alles will geklärt sein und verlangt eine gewisse Organisation und Verwaltung. Die Grundausrichtung der Schule, die Pflege des Bestehenden und die ständige Weiterentwicklung verlangen Initiative, die auch geführt sein will.

.

Nach außen – Verein

Rechtlich nach außen braucht eine Schule auch eine juristische Form. So ist der Träger der Rudolf-Steiner-Schule Coburg ein Verein, der den Namen „Waldorfschulverein Coburg e.V.“ trägt. Die Geschäfte des Vereines werden von dem Vorstand geführt, dessen Vorstandsmitglieder die gesetzlichen Vertreter sind.

Der „benannte Schulleiter“ und sein Stellvertreter sind die Ansprechpartner für die staatlichen Organe und repräsentieren die Schule in der Öffentlichkeit.

Nach innen – Selbstverwaltung

Nach innen ist die Schule bewusst durch Selbstverwaltung der Lehrer und Eltern organisiert. Insbesondere gibt es keinen Direktor in der Form, wie man es von staatlichen Schulen kennt. Jeder Lehrer braucht Gestaltungsfreiraum im Unterrichten und so ist auch jeder Lehrer im Sinne der Schule mitverantwortlich.

Die pädagogischen Belange der gesamten Schule werden im Lehrerkollegium verantwortet – also von allen Lehrern gemeinsam. Für die Organisation des normalen Schulablaufes, die Personalpflege der Lehrer und die Schulentwicklung wurde die Schulführung eingerichtet. Die Existenz der Schulführung befreit nun aber den einzelnen Lehrer nicht davon, an der Selbstverwaltung mitzuarbeiten. Viele Aufgabengebiete sind in Form von Arbeitskreisen und auch vielen Einzelaufgaben und Einzelämtern delegiert.

Der Geschäftsführer ist für eine gesunde wirtschaftliche Basis und einen gesicherten Rechtsraum zuständig.

Die Elternbeteiligung spielt schon immer eine wichtige Rolle in der Schule und so auch bei der Selbstverwaltung. Eltern sind in der Schulführung und im Vorstand vertreten und bilden auch den Elternrat, der die Anliegen von Eltern und der Gesamtelternschaft wahrnimmt und sie als zentrales Elterngremium in der Schule vertritt.

Seit Ende des Schuljahres 2014/15 wurde durch Schülerinitiative eine Schülervertretung gegründet, deren Mitglieder zu Beginn eines Schuljahres in den Klassen der Oberstufe gewählt werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schulführung
Lehrerkollegium
Vorstand
Elternrat
Schülervertretung
Arbeitskreise
Schlichtungskreis