Loading...

Fächer der Bewegung

Fächer der Bewegung2018-11-23T15:19:10+00:00

Fächer der Bewegung
Den Körper formen! – den Geist stärken!

Jede Bewegung ist körperliche Bewusstwerdung. In Zeiten, in denen Kinder sich immer weniger oder nur sehr einseitig bewegen, wird es im Rahmen der Bewegungsfächer in der Schule zunehmend wichtiger, vielfältige Formen und Räume zu schaffen, in denen die Schüler angemessene Bewegung altersspezifisch erleben können. Damit werden Grundlagen nicht nur für die körperliche, sondern auch für die seelische und geistige Beweglichkeit geschaffen. Aus diesem Grund sind die Fächer Sport und Eurythmie in der Rudolf-Steiner-Schule Coburg während der gesamten Schulzeit etabliert – mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung.

Spielturnen, Sport

Schüler haben den Drang, ihre inneren Impulse auch körperlich in einen äußeren Raum zu übertragen und dort auszuleben. Im Sportunterricht sollen die Schüler die Möglichkeit haben, diesen äußeren Raum in allen möglichen und „unmöglichen“ Variationen kennen zu lernen und dabei gleichzeitig die eigenen Fähigkeiten weiter zu entwickeln.

In den ersten Schuljahren erlernen die Kinder im Spielturnunterricht spielerisch Grundfertigkeiten wie Laufen, Springen, Werfen und Rollen sowie erste Ordnungsformen. Ab der Mittelstufe geht dieses spielerische Moment im Sportunterricht in ein kontinuierliches Üben von Fähigkeiten über. Die großen Spiele wie Basketball, Hockey oder Volleyball sowie die Individualsportarten wie Badminton, Turnen oder Leichtathletik schulen motorische Fertigkeiten und komplexe Bewegungsabläufe.

Der sportliche Höhepunkt am Ende der Unterstufe ist sicherlich die Olympiade der fünften Klassen: anknüpfend an den Erzählstoff und die Geschichtsepoche des Hauptunterrichtes üben sich die Schüler in Grundformen eines athletischen Fünfkampfes und führen, gemeinsam mit Schülern der Waldorfschulen Hof und Wernstein, einen Abschluss-Wettkampf durch.

Das Sportangebot wird durch diverse freiwillige Zusatzangebote in Badminton, Basketball, Bogenschießen und in einer Zirkusgruppe ergänzt. Auf freiwilliger Basis können die Schüler an schulinternen, aber auch an schulübergreifenden, zum Teil überregionalen Wettkämpfen in Badminton, Basketball, Volleyball oder beim Sportklettern teilnehmen.

Eurythmie

Die Eurythmie wird in der Rudolf-Steiner-Schule Coburg als künstlerisches Fach eingestuft, ist aber aufgrund der Bewegung als Grundelement ebenso ein Fach der Bewegung. Hier stellt der Schüler Sprache und Musik durch Bewegungen des Körpers dar. Durch die vielfältigen Anforderungen erfahren die Schüler eine Steigerung ihrer Bewegungs- und Gestaltungsfähigkeiten. Dabei geht es auch um die Selbstwahrnehmung und die Wahrnehmung der Gruppe und des Raumes.

Vertiefende Themen

Olympiade der Fünften Klassen

In der 5. Klasse gehört die Epochen über die alte Kultur der Griechen zum Höhepunkt des Schuljahres. Auch die Schüler dieser Altersstufe durchlaufen in ihrer körperlichen Entwicklung eine Hochphase, eine ganz harmonische Zeit, denn sie sind noch nicht in die Schwere der Pubertät gefallen, und das kindliche Verhalten der ersten Schuljahre ist einem bewussten Bewegungsdrang gewichen. Eine unglaubliche Leistungsbereitschaft zeichnet ihre körperlichen Fähigkeiten aus. So treten sie den Erwachsenen als kleine »Griechen« entgegen, und die Erzählungen über Troja, Sparta und Athen erwecken in den Kindern idealistische Empfindungen, denen sie gerne nacheifern wollen.

Dies wird auch im Sportunterricht aufgegriffen. So treffen sich traditionell die Schüler der 5. Klassen der drei Waldorfschulen aus Hof, Wernstein und Coburg, um die antiken Olympischen Spiele zu begehen. Mit griechischen Kostümen, alten Sportarten und vor allem dem antiken olympischen Ideal jenseits reiner Höchstleistungen werden die Schüler auf 4 griechische Städte aufgeteilt und messen sich in einem Fünfkampf, bei dem die Mannschaftsleistung im Vordergrund steht. Darüber hinaus trägt das Kennenlernen von Schülern anderer Waldorfschulen zu einem ganz besonderen Erlebnis bei.

Weiterlesen unter…

Ergänzungsfächer und Projektwoche

Schwerpunkt Natur

Schwerpunkt Praktika und der Blick nach außen